Feuerwehr Bitburg

11.07.2016 - Autobahnmeisterei findet zwei Tote in verunglücktem Auto an der A60

(Bickendorf) Die Leichen einer 85-jährigen Frau und ihres 82-jährigen Mannes hat die Autobahnmeisterei Prüm am Montagmorgen in einem verunglückten Auto an der A 60 bei Bickendorf (Eifelkreis Bitburg-Prüm) entdeckt.Die Polizei ermittelt.

Ein älteres Ehepaar aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm ist bei einem Verkehrsunfall auf der A60 in der Eifel ums Leben gekommen. Ihr Opel Corsa wurde am Montagmorgen abseits der Autobahn bei Bickendorf (Eifelkreis Bitburg-Prüm) von Mitarbeitern der Autobahnmeisterei entdeckt, wie die Polizei in Bitburg mitteilte. Der 82 Jahre alte Fahrer und seine 85 Jahre alte Frau konnten nur noch tot geborgen werden.

Aus ungeklärter Ursache sei der Fahrer nach rechts von der Autobahn abgekommen, habe eine Leitplanke überfahren und sei eine Böschung hinuntergerollt und gegen einen Wildschutzzaun gefahren. Das Unfallauto lag so neben der Fahrbahn, dass es von anderen Autofahrern nicht gesehen werden konnte. Die Autobahnmeisterei war zu einer regelmäßigen Streckenkontrolle unterwegs, als sie auf das Auto stieß.

Der Verkehrsunfall ereignete sich nach Angaben der Polizei vermutlich bereits am Sonntag gegen 17.40 Uhr, da zu
diesem Zeitpunkt eine Störung an einer Notrufsäule auftrat. Diese Notrufsäule befindet sich im Bereich der Schutzplanke, die von dem Unfallwagen überfahren wurde. Dies könnte zur Störung der dortigen Notrufsäule geführt haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die am Sonntag gegen 17.40 Uhr Unfallgeräusche gehört oder sonstige Angaben im Zusammenhang mit dem Unfall machen können - Polizei Bitburg, 06561/96850.

Quelle: www.volksfreund.de