Feuerwehr Bitburg

03.06.2017 - Ausgelaufenes Heizöl löst Gefahrguteinsatz in Bitburg aus

(Bitburg) Die Feuerwehr ist am Samstagmorgen mit 35 Einsatzkräften zu einem Gefahrstoffeinsatz in der Alten Kaserne in Bitburg ausgerückt.

Sirenenalarm am Samstagmorgen gegen 9.45 Uhr in Bitburg: Die Feuerwehren Bitburg-Stadtmitte, Masholder und Stahl sind zu einem Gefahrstoffeinsatz in die Alte Kaserne in Bitburg ausgerückt. Aus einem Tanklastzug mit Anhänger waren laut Manfred Burbach, Einsatzleiter der Feuerwehr Bitburg, eine unbekannte Menge Heizöl auf dem Gelände der Alten Kaserne direkt in die Kanalisation gelangt.

Sofort sei Umweltalarm ausgelöst worden, um zu verhindern, dass der Gefahrstoff sich nicht über die Kanalisation in weitere Gewässer wie beispielsweise den Bittenbach ausbreiten kann. Die Betriebsstoffe waren offenbar durch Überduck aus dem Tanklastzug ausgetreten.

Wie genau es dazu kommen konnte und in welchem Umfang das Heizöl tatsächlich in die Kanalisation gelangt ist, war am Samstagmorgen noch unklar. Im Einsatz waren neben den Feuerwehren die Polizei Bitburg, die Stadtwerke Bitburg und das Ordnungsamt der Stadt Bitburg.

Quelle: www.volksfreund.de