Feuerwehr Bitburg

08.09.2017 - Großeinsatz mit glimpflichem Ausgang

(Bitburg) Etwa 50 Feuerwehrleute sind am Freitagabend bei einem Brand im Bitburger Rewe-Center im Einsatz.

Sirenen heulen am Freitagabend in Bitburg. Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge rasen zum Rewe-Center in der Saarstraße (ehemals Toom). Dort ist der Elektrokasten einer Kühltheke in Brand geraten. Wehrleiter Manfred Burbach und seine Kollegen finden einen geräumten Einsatzort vor: Mitarbeiter des Marktes haben sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr um die Evakuierung von Kunden und Kollegen gekümmert. Die Feuerwehr bringt die Flammen rasch unter Kontrolle und verhindert eine weitere Ausdehnung des Brandes. Allerdings ist der Markt stark verraucht. Bis gegen 22 Uhr saugen Manfred Burbach und seine Kollegen den Rauch komplett aus dem Verkaufsraum ab. Im Einsatz sind 47 Feuerwehrkräfte und mehrere Rettungswagen des DRK, ein Notarzt und die Polizei Bitburg. Vier Menschen werden laut Feuerwehr mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Derzeit wird mit Hochdruck daran gearbeitet, die Schäden zu beseitigen. Der Markt hat am Montag geschlossen, der Getränkemarkt hat allerdings bis 18 Uhr geöffnet. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Vonseiten der Polizei gibt es derzeit keine Mitteilungen über den Vorfall.

Quelle: www.volksfreund.de