Feuerwehr Bitburg

21.10.2017 - Auto überschlägt sich auf B 51 bei Bitburg - Drei Schwerverletzte

(Bitburg) Ein mit drei Personen besetzter Kompaktwagen Toyota ist am Samstagvormittag gegen 11.45 Uhr beim Befahren der Abfahrt B 51 von Trier in Richtung Bitburg-Südring fahrend von der Straße abgekommen.

Nach Polizeiangaben kam der Wagen aufgrund den besonderen Witterungsbedingungen nicht angepasster Geschwindigkeit zunächst nach rechst von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Verkehrsschild und überschlug sich im Anschluss mehrfach an dem Böschungsgelände. Das total beschädigte Fahrzeug blieb nach dem Überschlag auf dem Dach liegen.

Andere Verkehrsteilnehmer konnten die verletzten Insassen, darunter ein siebenjähriges Kind, noch vor Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreien. Zwei Notärzte und Rettungssanitäter des DRK Bitburg, Speicher und Echternacherbrück kümmerten sich um die Erstversorgung der Verletzten, die laut Polizei alle ansprechbar waren.

Die drei Verletzten wurden anschließend in ein Krankenhaus in Trier gebracht. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 10 war zur Unfallstelle ausgerückt. Die Feuerwehr Bitburg sorgte sich während der Rettungsarbeiten um die weitläufige Absicherung der Unfallstelle und die Absicherung der Landung und des Startes des Rettungshubschraubers.

Während den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Auf- und Abfahrt der B 51 komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. An dem Unfallfahrzeug entstand Totalschaden.

Quelle: www.volksfreund.de