• 111kl.JPG
  • 112kl.JPG
  • 113kl.JPG
  • 114kl.JPG
  • 115kl.JPG
  • 116kl.JPG
  • 117kl.JPG
  • 118kl.JPG

13.05.2013 - Unfall auf der B51 bei Bitburg: LKW-Fahrer schwer verletzt

Ein mit Sekt beladener Sattelzug ist am späten Montagnachmittag auf der B51 zwischen Bitburg und der A60 nach links von der Fahrbahn abgekommen und umgestürzt. Die Bundesstraße war wegen der Bergungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt, mittlerweile ist sie wieder frei.

Gegen 17.45 Ihr erhielt die Feuerwehr Bitburg die Alarmierung über den schweren Verkehrsunfall. Aus ungeklärter Ursache war der Sattelzug nach einer Linkskurve in Höhe der Auffahrt zur L32 auf der B51 nach links von der Fahrbahn abgekommen. Er überschlug sich an der Böschung.

Der 63-jährige Fahrer wurde hierbei so schwer in seiner Kabine eingeklemmt, dass die Feuerwehr gut eine halbe Stunde brauchte, um den schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzten Fahrer aus dem beschädigten Führerhaus zu retten. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der Fahrer in ein Krankenhaus gebracht. Die Ladung des Sattelzuges, auf Paletten gestapelte Kartons mit Sekt, verteilten sich auf dem angrenzenden Ackergelände.

Die B51 musste im Bereich der Unfallstelle in beide Richtungen während der Rettungsarbeiten gesperrt werden. Der Verkehr wurde hierbei über die Nebenstrecke L32 über Nattenheim umgeleitet. Nach Aussage der Polizei blieb die B51 wegen aufwendiger Bergungsarbeiten bis in die Nacht voll gesperrt. Die Ladung des LKW musste zunächst auf ein anderes Fahrzeug umgeladen werden, bevor der Sattelzug durch ein Bergungsunternehmen geborgen werden konnte.

Im Einsatz waren neben den Feuerwehren aus Bitburg, das DRK und ein Notarzt aus Bitburg sowie die Polizei und Straßenmeisterei

Quelle: volksfreund.de