• 111kl.JPG
  • 112kl.JPG
  • 113kl.JPG
  • 114kl.JPG
  • 115kl.JPG
  • 116kl.JPG
  • 117kl.JPG
  • 118kl.JPG

Termine

Keine Termine

Löschgruppe Masholder - Archiv

08.02.2020 - Stiftungsfest 2020
 

Bitburg - Am diesjährigen Stiftungsfest der Bitburger Feuerwehren wurden auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Masholder aufgrund ihrer Erfahrung, absolvierter Ausbildungen und erbrachten Leistungen befördert.

Zur Oberfeuerwehrfrau/Zum Oberfeuerwehrmann wurden befördert:

Elisa Kootz, Jana Hau und Matteo Petry

Zum Oberlöschmeister wurde befördert:

Achim Lichter

Zum Hauptlöschmeister wurde befördert:

Wolfgang Weides

Zum Brandmeister wurde befördert:

Marvin Kessler und Florian Haus

 

Hintere Reihe: OFM Matteo Petry, HLM Wolfgang Weides;

Mittlere Reihe: BM Alexander Kewes, Otsvorsteher Thomas Kröffges, BM Florian Haus

Vordere Reihe: OLM Achim Lichter, OFF Jana Hau, OFF Elisa Kootz,BM Marvin Kessler

Wir gratulieren allen Beförderten und sprechen unseren Dank für die geleistete Arbeit aus und hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Bildquelle: Feuerwehr Masholder 

 
07.01.2020 - Kleinbrand auf Flugplatz
 

Bitburg-Flugplatz - Am Nachmittag des 07.01. wurde die Feuerwehr auf eine unklare, größere Rauchentwicklung im Bereich der Johannes-Keppler-Str. auf dem Flugplatz alarmiert. Schon von weitem war eine starke schwarze Rauchwolke sichtbar. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, das es sich lediglich um einen kleinen Brand von Unrat und Bauholz in einem Container handelte. Die Feuerwehr Masholder löschte das Feuer und der Einsatz konnte zügig beendet werden. Ebenso alarmiert war der Löschzug Stadtmitte und die Löschgruppe Mötsch, sowie die Polizei Bitburg.

Bildquelle: Feuerwehr Masholder

 
08.10.2019 - Verkehrsunfall auf Flugplatz Bitburg
 

Bitburg-Flugplatz - Am Morgen des 08.10. wurde die Feuerwehr Masholder zu einem PKW Unfall mit eingeschlossener Person in der Werner-von-Siemens Straße alarmiert. Der Unfallwagen wurde seitlich auf der Beifahrertür stehend, auf einem Kreisverkehr vorgefunden. Die Fahrerin des PKW befand sich noch in Ihrem Fahrzeug, konnte sich jedoch nicht selbst aus diesem befreien. In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die Patientin schonend aus Ihrem PKW gerettet und wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Bitburg transportiert.

Alarmiert wurde neben der Feuerwehr Masholder noch Stadtmitte-Gruppe, sowie die FEZ und Wehrleiter Bitburg, sowie die Polizei und der Rettungsdienst aus Bitburg.

 
17.07.2019 - Hilfeleistungseinsatz Masholder 
 

Masholder - Heute Mittag wurde die Feuerwehr Masholder-Staffel und Bitburg-Trupp zu einer Türöffnung in Masholder alarmiert. Gemeldet wurde ein dreijähriges Kind welches sich versehentlich im Badezimmer eingesperrt hatte und nicht mehr selbstständig die Türe öffnen konnte. 

Die Feuerwehr konnte die Türe schnell öffnen und das Kind wohlbehalten den Eltern übergeben.

 
07.07.2019 - Dachstuhlbrand in Gartenstraße
 

Bitburg - In der Nacht zum Sonntag wurde der Leitstelle Trier ein Müllcontainerbrand an einem Gebäude gemeldet. Bei Ankunft der Feuerwehr stellte sich heraus, dass das Feuer bereits auf das Dach übergegriffen hatte, woraufhin die Feuerwehren Masholder und Mötsch nachalarmiert wurden. Das Feuer konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden, doch aufgrund weiterem Bedarf an Atemschutzgeräteträgern, zur Eröffnung des Daches und Kontrolle der Zwischendecken, wurde ebenfalls der 3. Löschzug alarmiert.

Verletzt wurde niemand, doch mussten die Bewohner des Gebäudes vorerst anderweitig untergebracht werden, da die Wohnungen nicht frei gegeben werden konnten. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

 

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr, die Polizei Bitburg, das THW Bitburg sowie das DRK Bitburg und das Ordnungsamt.

 
29.03.2019 - Neuer stellvertretender Wehrführer gewählt
 

Masholder - Am vergangenen Freitag wurde zur Wahl eines neuen stellvertretenden Wehrführers für die Löschgruppe Masholder eingeladen. Nachdem der langjährige stellv. Wehrführer Tobias Böttel im vergangenen Jahr von seinem Amt zurückgetreten und aus der Feuerwehr ausgetreten ist, war dieser Posten nun mehrere Monate vakant.

Am Freitag wurde Marvin Kessler als Stellvertreter durch die Mannschaft vorgeschlagen und nahezu einstimmig durch die Mannschaft gewählt worden. Er nahm die Wahl an und bekam noch vor Ort durch den 1. Beigeordneten der Stadt Bitburg, Herr Michael Ringelstein, die Ernennungsurkunde überreicht.

Die Löschgruppe Masholder freut sich auf die Zusammenarbeit mit Marvin Kessler und wünscht ihm in seinem Handeln stets Erfolg. An dieser Stelle gilt es seinem Vorgänger Tobias Böttel nochmals einen großen Dank für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren auszusprechen.

Bildquelle: FFW Masholder

 
24.11.2018 - Verkehrsunfall B51 Abf. Saarstr./Masholder

B51 Masholder - Die Feuerwehr wurde zu einem überschlagenen PKW im Abfahrtsbereich der B51 Saarstraße/Masholder alarmiert. In der Erstmeldung ging man von einer eingeklemmten Person im PKW aus, was sich bei ankunft der ersten Einsatzkräfte nicht bestätigte. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und konnte diese zügig der Polizei übergeben. Die betroffene Person wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. 

 
23.11.2018 - Verkehrsunfall L5 Rittersdorf

L5 Rittersdorf - Am Nachmittag wurde der Leitstelle Trier ein schwerer Verkehrsunfall auf der L5 Bitburg Richtung Rittersdorf gemeldet. Es soll zu einem Unfall eines Traktors gekommen sein, zwei Menschen wären eingeklemmt. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich das Unfallmeldung, glücklicherweise waren jedoch keine Menschen mehr eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und die verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Rittersdorf, Bitburg-Stadtmitte, -Mötsch und -Masholder, das DRK Bitburg, sowie die Polizei Bitburg.

 

31.10.2018 - Verkehrsunfall B51

B51 - Auf dem Auf- und Abfahrtsbereich der B51-Flugplatz, kam es zu einem Zusammenstoß zweier PKW, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und auslaufende Betriebsstoffe abgestreut. Nach kurzer Zeit konnte die Einsatzstelle an Polizei und Straßenmeisterei übergeben werden.

Im Einsatz waren die Wehren Stadtmitte und Masholder, zwei Rettungswagen und Notarzt des DRK, sowie die Polizei Bitburg.

 
09.10.2018 - Brandeinsatz Am Bittenbach

Masholder - Am Dienstagmorgen wurde der Leitstelle Trier eine starke Rauchentwicklung im Industriegbiet Am Bittenbach gemeldet, welche durch die Einsatzkräfte bereits auf der Anfahrt bestätigt werden konnte. Bei Ankunft der Feuerwehr stellte sich heraus, dass sich auf dem Gelände einer Tunneltechnikfirma ein großes Lüftungsaggregat bei Schweißarbeiten entzündet hat. Die Feuerwehr löschte den Brand zügig mit einem Trupp unter Atemschutz. Die Schadenshöhe ist unklar, verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Im Einsatz waren die Wehren aus Masholder und Stadtmitte, sowie die Polizei Bitburg.

 
25.07.2018 - Einsätze Juli 2018

Bitburg - In der vergangen Woche wurde die Löschgruppe Masholder zu mehren Einsätzen alarmiert.

19.07.2018 - Auf dem Gelände einer Müllentsorgungsfirma auf dem Flugplatz Bitburg, wurde der Leitstelle Trier eine starke Rauchentwicklung gemeldet, woraufhin die Feuerwehren Bitburg-Stadtmitte, -Mötsch und -Masholder alarmiert wurden. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte wurde ein Brand eines größeren Müllberges bestätigt, welcher drohte auf eine Lagerhalle und weitere Müllberge überzugreifen. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle, sodass eine weitere Ausbreitung verhindert werden konnte. Durch die Vorarbeiten der Mitarbeiter konnte ebenfalls schlimmeres verhindert werden. Im Einsatz waren alle drei Löschzüge der Stadt Bitburg, das DRK mit einem RTW und Führungsstaffel, sowie die Wehren Speicher und Newel mit Tanklöschfahrzeugen.

20.07.2018 - An diesem Abend wurde die Löschgruppe Mötsch sowie eine Löschgruppe Bitburg zu einem Verkehrsunfall auf dem Flugplatz alarmiert. Bei Ankunft der Einsatzkräfte wurde ein schwer beschädigtes Fahrzeug vorgefunden, jedoch fehlte von den Insassen jede Spur. Es musste davon ausgegangen werden, dass der/die Insassen entweder aus dem Fahrzeug geschleudert oder flüchtig waren. Um das Gelände effektiv absuchen zu können wurde die Löschgruppe Masholder, sowie die Polizei und das DRK mit SEG nachalarmiert. Nach ca. 1,5 Stunden großflächiger Suche, wurde die Aktion durch die Polizei abgebrochen, da diese die Insassen ausfindig gemacht hatte.

24.07.2018