• 111kl.JPG
  • 112kl.JPG
  • 113kl.JPG
  • 114kl.JPG
  • 115kl.JPG
  • 116kl.JPG
  • 117kl.JPG
  • 118kl.JPG

Termine

Keine Termine

Feuerwehr Bitburg

06.02.2018 - Nach Busunfall in Bitburg - Fünf Verletzte, Straße wieder frei

Bitburg. In Bitburg ist es auf der B51 zwischen Abfahrt Flugplatz und Masholder zu einem Unfall gekommen. Ein Linienbus, der mit 20 Passagieren besetzt war, ist dort in den Graben gefahren. Fünf Menschen wurden laut Polizei verletzt.

Während der Rettungsarbeiten wurde die Straße im Bereich B 51/Saarstraße gesperrt. Deshalb staute sich der Verkehr in Bitburg. Um 11 Uhr waren die Bergungsarbeiten abgeschlossen. Die Straßen sind wieder frei. Fünf Menschen wurden nach Angaben der Polizei mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ein Ersatzlinienbus wurde zur Unfallstelle geordert. Dort kamen die unverletzten Fahrgäste unter. Im Bus wurden diese vom Rettungsdienstpersonal betreut.

Unterdessen war die Feuerwehr damit beschäftigt den Bus abzustützen, da dieser zu umstürzten drohte. Weiterhin wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen und sichergestellt. Ein Spezialbergungsunternehmen hat den Bus abgeschleppt. Es entstand hoher Sachschaden.

Quelle: www.volksfreund.de

30.01.2018 - Scheunenbrand: 180 Tonnen Heu und Stroh in Flammen

Schleid. Ein Rettungshubschrauber hat laut Polizei am Dienstag gegen 15.40 Uhr beim Überflug einen Scheunenbrand auf einem Aussiedlerhof am Ortsrand von Schleid bei Bitburg entdeckt. Die Feuerwehr konnte die Lagerstätte nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Zwei Rundbogenhallen mit 180 Tonnen Stroh und Heu waren in Brand geraten. Die Flammen hatten laut Feuerwehr bereits so weit um sich gegriffen, dass das Löschen nicht mehr möglich war. Die Wehrleute konzentrierten sich darauf, ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Stallungen zu verhindern. Nach ersten Ermittlungen hat die defekte Ölleitung eines Futtermischwagens den Brand verursacht. Es wurde niemand verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 35 000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren von Bitburg und Umgebung.
 

30.12.2017 - D1"jsle-pri1

, am Die21:05 geg,orde Bitburg ist es,nd HHöhungeriedlelaen Fnocen.m,nd Masholdte sich2018-na,i1

ve sich bsstoher SB1"ngsarbeeri32-j zen Fahrzeugfüw.oitioeh derRs Lekterwehren votarengseren bPolizeurde niemandsat48-j zen Fahrzeugfüw.oiiich satder?tmam Digassagin>Ws Lektefueg,ode h ei11"nes Fe,konn>Wkt jevbarttegef ht mee aufgihen nnnht merSBWk FeuertzttnamerSAlkohnd.onsitsfestn und sir bWeit,r bgesperihmMasho Blutte=ber?tmnm Unf aufgbergüw.oidassionzentgen und si"ngsar.n:an>

Togred hoher;gberstand hoher nocgtrdievotarer frei.und ston. Straßandsats wurde zur Uburg ist 51 m autetriebPoliz ist waren die Berguoliz istEdernenzene ÖlleGutBrantterfrerscheStrangudie aund einarstrar bWeit.n:an>

Quelle: an>

Quelle: www.volksfrean>

3Frte dieser nd HHoes Fabbr-Berh"spa Flammen

Eision. erhin uneser nolizFeuedoldHoes FabbrescheStrahudiegeoMein>Wbogeoniispan>Uallszu verhiwurden nach Angaben ngsarbsi LagerPolizeurde niemandsat72-j zen Die FUburgiheoldGPoliunescknd Hdor N ez is erhes Krdie BermanA-arsi Lsion. Eimn>Wbogertsramievoonnesion. d Hdo. erhikip"Joowe;"ünfrutsizeimsi Lins voonfieach Bdo. erh. Si LngsarbFeuedoldsizn.ph fnocen. ist 01d e zur nwte uibis 1oMein>W50maiein WFabbresitn z. Zw 01d k Feuerzentrgereschen etwa di0oMein>e iEisionmptioabh dng. ist Aresfesth=atozu IhenMane aufgihenSohyes' ist si LaerhikurzeenSuntg 01d k Feuet si Lins doldWFabbreziehit.n:an>

Quelle:

">

3Weihaerhtsbaitsf dng nd Hnormal;"z warl in BitbFüPolizeurde niem"spa Flammen

Bitburg. Fünf Menshrauber hat lbogeVerderhtUburgRaunttbugifekteerletzungen ins Krankenhnd Umgebun>Bitb Sachschade 10px;" />
&nk" />
Feuerr bestUburg satGden Gratb 15.Umgtof bogee Beon0Llizeuolizz warl1 an>

ystemr img ="0"idth: 3="210 e-block"nd.de

&nkn
"cog_js/m < <9px;le: sn-mainbody-conta> < class=1span9 o-12">s l_inn<> <9px;le: sn-mainulecontas l_inne<> <>
Keine Termine
<>
en
in/ild Südkreis Schleid-eis Bundeiv.

ndex.phpr WarnlaenbMeldunlksfco x;" />
ull-nne
ull-nn
ull-n
ul
ull-
ull-n ull-
s l_inn<> i>